FAQ - Oft gestellte Fragen


01. Wer betreibt den Temporex Shop?
02. Kann ich meinen gekauften Artikel auch abholen?
03. Ist die Ware neu?
04. Bekomme ich eine Rechnung?
05. Wie erreiche ich Sie am besten?
06. Welche Zahlungsoptionen bieten Sie an?
07. Wie hoch sind die Versandkosten?
08. Wie lange dauert die Lieferung?
09. In welche Länder liefert Temporex?
10. Mit welchem Transportunternehmen liefern Sie?
11. Ich möchte ein Produkt reklamieren. Wie gehe ich vor?
12. Ich möchte vom Kaufvertrag zurücktreten. Wie gehe ich vor?
13. Was ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung?
14. Was dient als Garantieschein?

 

 

01. Wer betreibt den Temporex Shop?

 

Hinter dem Temporex Shop steht die Temporex GmbH mit Sitz in Essen, Deutschland. Als Betreiber von Themen-Shops verfügen wir über langjährige Kompetenz im webbasierten Versandhandel. Einkaufs-Know-How, Transaktionssicherheit und Logistik-Kompetenz paaren sich mit unserem Spezial-Wissen zu den Themen "Uhren & Schmuck". Für weitere Informationen über unser Unternehmen siehe hier.

>> nach oben

 

02. Kann ich meinen gekauften Artikel auch abholen?

Nein, eine Abholung ist leider nicht möglich.

>> nach oben

 

03. Ist die Ware neu?

Ja, wir verkaufen Original Neuware. Sollten wir Ihnen B-Ware anbieten, so ist diese speziell gekennzeichnet.

>> nach oben

 

04. Bekomme ich eine Rechnung?

Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. auf den in der Kaufabwicklung hinterlegten Namen.

>> nach oben

 

05. Wie erreiche ich Sie am besten?

Sie erreichen uns am besten über die E-Mail-Adresse info@temporex.de. E-Mails werden bei uns werktags von 9 bis 16 Uhr beantwortet.
Telefonische Anfragen werden selbstverständlich auch entgegengenommen.
Unsere Service-Hotline erreichen Sie unter der Rufnummer: +49 (0)201 219919-51.

>> nach oben

 

06. Welche Zahlungsoptionen bieten Sie an?

Wir bieten folgende Zahlungsmöglichkeiten an:

  • Überweisung
  • Kreditkarte (Visa, Mastercard)
  • PayPal
  • Klarna Rechnung
  • Klarna Ratenkauf

 

>> nach oben

 

07. Wie hoch sind die Versandkosten?

Innerhalb der Europäischen Union und der Schweiz erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Für die Schweiz zahlen wir Zoll und Einfuhrumsatzsteuer, deshalb wird keine MwSt. erstattet.
Für den Versand ins andere europäische Ausland besuchen Sie bitte unsere Zahlungs- und Versandinformationsseite.
Bitte beachten Sie, dass bei grenzüberschreitenden Lieferungen weitere Steuern (etwa im Fall eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben, etwa in Form von Zöllen anfallen können, die von Ihnen zu tragen sind.

>> nach oben

 

08. Wie lange dauert die Lieferung?

Die Lieferzeit beträgt ca. 1-2 Werktage innerhalb Deutschlands. Für internationalen Versand beträgt die Lieferzeit ca. 2-3 Werktage. An Sonn- und Feiertagen erfolgt keine Zustellung. Sollte ein Artikel ausnahmsweise einmal nicht auf Lager oder nicht sofort lieferbar sein und die Lieferzeit sich entsprechend verlängern, wird auf der jeweiligen Produktseite gesondert darauf hingewiesen.

>> nach oben

 

09. In welche Länder liefert Temporex?

Wir liefern Europaweit und in ein paar außereuropäische Länder. Bitte entnehmen Sie die Länder der DropDown-Liste während Ihrer Registrierung.

>> nach oben

 

10. Mit welchem Transportunternehmen liefern Sie?

Je nach Umfang Ihrer Bestellung erfolgt der Versand per DHL oder UPS.

>> nach oben

 

11. Ich möchte ein Produkt reklamieren. Wie gehe ich vor?

Bitte informieren Sie uns per E-Mail oder Telefon. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier. Senden Sie uns dann den Artikel frei zu. Bei schweren Artikeln (z.B. Zelten) schicken wir Ihnen eine freeway-Paketmarke. Wir leiten ihre Reklamation an den Hersteller weiter und nach erfolgreicher Reparatur erhalten Sie die Ware zurück. Bitte legen Sie eine Rechnungskopie bei und eine kurze Erläuterung des Fehlers.

>> nach oben

 

12. Ich möchte vom Kaufvertrag zurücktreten. Wie gehe ich vor?

Bitte beachten Sie unsere Rückgabe-Richtlinien.

>> nach oben

 

13. Was ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung?

"Gewährleistung" bedeutet, dass der Verkäufer dafür einsteht, dass die gehandelte Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln ist. Der Verkäufer haftet daher für alle Mängel, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben, auch für solche, die sich erst später bemerkbar gemacht haben (sog. Versteckter Mangel). Der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe ist dabei entscheidend. Die gesetzliche Gewährleistung nach § 437 BGB beträgt seit 1.1.2002 24 Monate, sie kann bei Gebrauchtwaren auf 12 Monate verkürzt werden. Bei etwaigen Mängeln muss IMMER beim Händler reklamiert werden.

Eine "Garantie" ist eine zusätzliche, freiwillige Leistung des Händlers und/oder des Herstellers, sofern der Händler diese "Herstellergarantie" an den Kunden weitergibt - wozu der Händler aber nicht verpflichtet ist. Die Garantiezusage bezieht sich immer auf die Funktionsfähigkeit bestimmter Teile (oder des gesamten Geräts) über einen bestimmten Zeitraum. Bei einer Garantie spielt der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden keine Rolle, da ja die Funktionsfähigkeit der besagten Teile (oder des gesamten Geräts) für den Zeitraum "garantiert" wird. Je nachdem, ob die Garantiezusage gegenüber dem Kunden vom Händler oder vom Hersteller kommt, ist bei Mängeln der Händler oder der Hersteller anzusprechen. Bei der Garantie muss der Garantiegeber nachweisen, dass der vom Käufer beanstandete Mangel bei Übergabe der Ware noch nicht bestand.

Für den Kunden ist zu beachten, dass durch eine Garantiezusage die gesetzliche Gewährleistung in keinem Fall ersetzt oder gar - im Umfang oder der Zeitdauer - verringert werden kann, sondern immer nur neben der bzw. zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung Anwendung findet.

>> nach oben

 

14. Was dient als Garantieschein?

Die Rechnung dient als Garantieschein.

>> nach oben